St. Peter-Ording

Ortsteil St. Peter-Ording-DORF

sommerlicher Bauerngarten vor Reetdachhaus
Der gemütlichste Ortsteil ist das (St. Peter-Ording) ” Dorf “, das den ältesten Siedlungskern rund um Kirche und Marktplatz beherbergt. Idyllische Winkel, bunte Läden und urige Gastronomie reihen sich aneinander und geben dem Gast ein friesisches Urlaubsgefühl. Der alte Dorfkern mit der Stöpe (Deichdurchlaß), das Heimatmuseum in der Olsdorfer Straße und das neue Bernstein-Museum in der Dorfstraße sind eindrucksvolle Attraktionen, die man sich unbedingt anschauen sollte. Vom Dorf geht es zu Fuß, per Rad oder mit dem Bus, vorbei am Hotel Dünenschloss und dem Ferienhaus Jensen an den Familienstrand SÜD wo “Strandhütte” ihre Gäste bestens. bewirtet. Rund um den Markplatz, Kirche und Heimatmuseum und historischen Häusern der Olsdorfer Straße pulsiert das lebendige “Dorfleben” St. Peter-Ordings. In diesem Ortsteil finden Sie viele Ferienwohnungen, Appartements und Ferienhäuser sowie original friesische Restaurants, bunte Läden, dem Eiscafé-Michelangelo, urige Kneipen und gemütliche idyllische Winkel und schöne Ferienwohnungen, die den Charakter dieses Ortsteils prägen. Jeden Mittwoch ist Markttag. Genießen Sie das beschauliche Treiben mit Bauern aus der Umgebung, Fischhändlern und Marktfrauen mit original friesischen Produkten. Interessant ist ein Besuch der Kirche “St. Peter” mit Schnitzaltar und Triumphkreuzgruppe

Sonnenuntergang am Strand im Ortsteil Dorf Spazierweg durch die Dünen im Dorf Heuler am Südstrand von St. Peter-Ording Bilick über das Vorland mit Salzwiesen zum Südstrand

Ortsteil St. Peter-Ording Bad

St. Peter-Ording Bad: Foto Blick auf die Arche Noah
Mit dem Bau der neuen Promenade ist der Ortsteil BAD nicht nur für die Gäste noch attraktiver geworden. Im Dünenhus wird ein vielfältiges Kultur- und Unterhaltungsprogramm angeboten; der pfiffige Wasserspielplatz lädt die “Lütten” zum Spielen ein, die “Groten” können am Seebrückenvorplatz den Sonnenuntergang mit einem Fischbrötchen und einem Glas Bier bei “Gosch” genießen.
In der lebhaften Einkaufsstraße befinden sich neben Restaurants, Cafés, Boutiquen und Souvenirläden auch Fischhändler, die leckere Spezialitäten anbieten.
Von der rund 1 km langen hölzernen Seebrücke bietet sich ein traumhaftere Blick auf die für St. Peter-Ording typischen Salzwiesen, Gänse, Enten und Möwen lassen sich hier gut beobachten. Auf der neuen Seebrücke laden Bänke zu einer Pause auf dem Weg zum Strand und seinen Pfahlbauten ein.
(Auszüge aus der AG Ortschronik).
St. Peter-Ording Bad mit seinem leicht mondänen Charakter bietet neben einer Vielzahl von Hotels ( z. B. das Hotel-Fernsicht St. Peter-Ording Bad )vor allem hervorragende Einkaufsmöglichkeiten für alles, was das Urlauberherz begehrt. Straßencafés und viele verschiedene Restaurants mit Lamm- und Fischgerichten (z. B. das Restaurant “Deichkind”) laden zum Verweilen ein. Das beliebte Freizeit und Erlebnisbad “Dünentherme” mit Gesundheitszentrum locken mit interessanten Wellness-Angeboten (Saunalandschaft und Blockhaussauna). Auf der belebten Kurpromenade finden Veranstaltungen im Musikpavillon oder Open Air auf der Buhne an der Seebrücke statt. Eingebettet in Dünen und Wälder, fühlt man sich auch im “Bad” nahe der Natur und nahe der Nordsee, die man über die große Brücke vorbei am Pfahlbau-Restaurant “Arche Noah” erreicht. Ein herrlicher Spaziergang durch Salzwiesen führt Sie, vorbei am Hotel-Ambassador auf die schier endlose Sandbank – St. Peter-Ording  Bad : ein Paradies für Groß – und Klein.   … und über allem unser unglaublich vielfältiger weiter Himmel!
Stichworte:  ,